Sehen können es alle gleich. Betrachtet wird es aber von jedem anders.

(Stefan Wittlin)

Unterwegs im Linzer Dschungel

Entdeckungsreise in der Wildnis

 

Im Naturschutzgebiet Traun-Donau-Auen am Stadtrand von Linz existiert ein Dschungel mit einem Reichtum an naturnahen Lebensräumen, das sind vor allem Feuchtbiotope, Auwälder und Magerwiesen. In diesem größten zusammenhängenden Waldgebiet des oö. Zentralraumes sind seltene Tier- und Pflanzenarten beheimatet. Man kann praktisch "vor der Haustüre" Biberreviere entdecken, den Schwarz- oder Buntspecht bei der Arbeit beobachten oder vielleicht sogar einen Eisvogel über das Wasser flitzen sehen. Man erfährt viel Wissenswertes über Pflanzen und kann seltene Blumenarten kennenlernen.

 

Nähere Informationen

 

Naturschauspiel.at

 

Dschungelgezwitscher

Die Vogelwelt im Linzer Dschungel (Spezialführung im Frühling)

Im Naturschutzgebiet in den Linzer Traun-Donau-Auen ist besonders im Frühling viel los. Es zwitschert und flattert zwischen den Bäumen, an und auf den Gewässern und auf den Wiesen. Zu dieser Zeit sind die Vögel besonders aktiv, die meisten Zugvögel sind wieder heimgekehrt, nun stehen die Besetzung der Reviere, Balz und Nestbau im Vordergrund. Wir werden nicht nur die verschiedenen Vogelstimmen erkunden und unterscheiden, sondern beschäftigen uns auch mit den verschiedenen erstaunlichen Lebensweisen der Vogelarten. Mit ein bisschen Glück können wir den seltenen Eisvogel beim Fischfang beobachten, oder einen Neuntöter, der dafür bekannt ist, dass er seine Beutetiere auf Dornen aufspießt.

 

Nähere Informationen

 

Naturschauspiel.at

Pflanzliche Einwanderer

Neophyten im Linzer Dschungel (Spezialführung im Spätsommer)

 

Durch den Einfluss des Menschen sind viele Pflanzen zu uns gekommen oder wurden bewusst angepflanzt, die nicht bei uns heimisch sind. Einige davon breiten sich nun stark aus und können eine Bedrohung für viele heimische Pflanzen, aber auch für den Menschen darstellen. Andere sind eher unauffällig und haben oft sogar einen positiven Nutzen für unsere Tierwelt. Auch viele vermeintlich heimischen Pflanzen sind "Neophyten". Wir beleuchten, wie und warum diese Pflanzen zu uns gekommen sind, worin Gefahr oder auch Nutzen  besteht, worauf man besonders achten sollte und vieles mehr.

 

Nähere Informationen

 

Naturschauspiel.at

Von Vielfraßen, Spinnern und Dickköpfen

 Auf Schmetterlings-Expedition in den Traun-Donau-Auen

 

Wie leuchtende Edelsteine fliegen farbenfrohe Schmetterlinge durch die Landschaft. Um diese "Edelsteine der Lüfte" bewundern zu können, bedarf es natürlich zuerst das Vorhandensein von Raupen. Viele Pflanzen dienen als wichtige Nahrung für diese "Vielfraße". Genau dort machen wir uns mit einer Lupe auf die Suche und können anhand der Pflanze herausfinden, welcher Schmetterling daraus entstehen wird. Durch die Betrachtung mit dem Vergrößerungsglas sehen wir erst, welche Schönheiten es in der Raupenwelt gibt. Aber auch die Pflanzen können sich durchaus zur Wehr setzen, wenn es mal zu viele von den hungrigen Mäulern werden. Diese interessanten Aspekte zeigen, dass die Natur an alles gedacht hat.

 

Nähere Informationen

Naturschauspiel.at

 

Bärlauch und andere essbare Frühlingskräuter

Der Bärlauch hat jetzt Hochsaison! Doch es strecken auch schon viele andere essbare Kräuter ihr erstes Grün aus der Erde. Gerade diese jungen Pflänzchen haben einen besonders hervorragenden, intensiven Geschmack! Ob Brennnessel, Taubnessel, Giersch usw., alle sind eine wahre Vitaminbombe!


Nähere Informationen

 

Runter vom Gas!

Energie tanken in der Natur

 

Nutzen Sie Ihre freien Minuten, um als Ausgleich zum hektischen Alltag Kraft aus der Natur zu schöpfen. Wie das geht und einiges mehr, erfahren sie bei dieser genussvollen und entspannenden Wanderung. Sie lernen, die Stille zu genießen, Geräusche und Gerüche wahrzunehmen, aber auch, wie sie ihren ganz persönlichen Lieblingsplatz finden können, um sich dort zu entspannen. Danach fühlen Sie sich wieder fit für jede Herausforderung des (all)täglichen Lebens.

 

Termine auf Anfrage

Ort kann individuell vereinbart werden

 

Raus aus den Federn!

Morgentauwanderung für Frühaufsteher

 

Genießen Sie die gute, frische Morgenluft im Wald, erleben Sie das Erwachen der Tier- und Pflanzenwelt. Lauschen Sie den ersten Gesängen der Vögel und beobachten Sie, wie die Pflanzen ihre Blüten öffnen und ihren morgendlichen Duft versprühen. Auch manche Tiere kann man zu dieser Stunde entdecken, die tagsüber verborgen bleiben.

 

Termine auf Anfrage

Ort kann individuell vereinbart werden

 

Sonnenduft und Baumgezwitscher

Sinnesreise zu den Geheimnissen der Natur

   

Man kann die Natur mit verschiedenen Sinnen wahrnehmen. Meist wird dazu der Sehsinn gebraucht, die anderen Sinne werden nur zum Teil bis gar nicht benutzt. Durch bewusste Wahrnehmung der Umgebung kann man die Natur viel intensiver erleben und man entdeckt plötzlich geheimnisvolle Welten, die man zuvor nicht bemerkt hat. Wie kann ich die Gesänge der Vögel unterscheiden?  Kann man den „Herzschlag“ der Bäume hören? Wie duftet der Wald nach dem Regen, wie bei Sonnenschein? Wie schmeckt die Wiese?

Diese Wanderung führt zu einer neuen, intensiven Wahrnehmung der Natur.

 

Termine auf Anfrage

Ort kann individuell vereinbart werden